Skip to content

TIERGESCHICHTEN

Das Wasserloch

daswasser

Irgendwo in Afrika, mitten in der trockenen Steppe, brannte die Sonne heiß auf den Boden. Da es schon seit Monaten nicht mehr geregnet hatte war der Boden trocken und rissig, und die wenigen Büsche, die noch zu sehen waren, waren schon vor langer Zeit braun geworden.
Kaum ein Tier ließ sich um diese Tageszeit sehen, weil es einfach zu heiß war. Nur ein paar wenige Eidechsen saßen auf einem Stein und sammelten Sonnenwärme für die kommende kalte Nacht. Alle anderen lagen in Erdhöhlen, unter einsamen Bäumen oder hatten sich selber eingebuddelt. Dort warteten sie alle auf die kühlen Abendstunden.
Und wie Tiere nun mal so sind, hatten sie nur einen Gedanken. Wann und wo würden sie das nächste Mal etwas zu fressen bekommen.
Ein Rudel Löwen lag auf einem großen Felsen und beobachtete alles ganz genau. Denn die letzte Mahlzeit lag schon etwas zurück. Vor drei Tagen hatten sie das letzte Mal etwas zu fressen.

© copyright by Eva Siebenherz