Skip to content

LEUCHTTURM-GESCHICHTEN

Das Monster über meinem Bett

monster

Ich wusste es. Und ich hatte es schon immer gewusst. Meine Mutter wollte es mir immer ausreden, aber sie hat mich nie überzeugen können.
Mein Name ist Momo. Ich bin ein kleines Monster und lebe nun schon seit einem Jahr unter meinem eigenen Bett. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie eng es früher war. Da wohnte ich noch bei meinen Eltern und meinen vier Geschwistern. Das konnte ganz schön eng werden. Aber nun habe ich so viel Platz, dass ich gar nicht weiss, an welchen Bettpfosten ich mich zuerst kuscheln soll. Beim Schlafen kann ich mich richtig lang machen und auch hin und her drehen, ohne jemanden zu treten und zu stören. Das ist ein richtig schönes Leben.
Wenn da nicht diese Angst wäre.
Schon früher, als ich noch bei Mama und Papa wohnte, hatte ich das Gefühl, dass ausserhalb unserer kleinen Welt noch mehr ist. Immer wieder bewegte sich des Nachts unser Bett. Manchmal ruckelte es und die Matratze gab komische Geräusche von sich. Jedes Mal bekam ich es mit der Angst zu tun. Ich glaubte, dass es da ein Lebewesen gab, dass über unserem Bett lebte. Aber zu Gesicht hatte ich es nie bekommen.

© copyright by Eva Siebenherz